Dr. med. Elvira Göller

Dr. med. Elvira Göller

Fachärztin für Hautkrankheiten
Allergologie

Eigenbluttherapie

Die Eigenbluttherapie ist eine unspezifische Reiztherapie, die zu einer erkennbaren Veränderung der Reaktionslage im Organismus führt.

Die Auswirkungen der Behandlung auf den menschlichen Organismus sind deutlich wahrnehmbar. Schon die geringste Menge Blut enthält die für den Patienten individuellen, körpereigenen Informationen über seine Krankheiten, die zur Mobilisierung seiner körpereigenen Abwehr unbedingt notwendig sind.

Die Durchführung der Therapie erfolgt mit potenziertem Eigenblut zur Immunstimmulation und Immunregulation, insbesondere bei Abwehrschwäche, Allergien und Heuschnupfen.

Die antientzündliche und antiphlogistische Wirkung der Eigenbluttherapie kann zu unterstützender Behandlung bei bakteriellen Erkrankungen der Haut wie Akne, Follikulitis und Furunkel neben viralen Erkrankungen zum Beispiel bei Herpes simplex und Herpes zoster eingesetzt werden. Die juckreizstillende Wirkung kommt bei chronischen Hauterkrankungen wie dem Atopischen Ekzem (Neurodermitis) zusätzlich zum Tragen. Eine Symptomminderung lässt sich besonders bei Vorliegen von Pollinosis (Heuschnupfen) beobachten. Außerdem besteht die Möglichkeit einer Eigenblutplasmatherapie bei narbigen Veränderungen, zur Faltentherapie und bei akuten Verbrennungen.

Zurück zur Übersicht

Privatpraxis Dr. med. Elvira Göller · Bramfelder Chaussee 318 · 22177 Hamburg · Tel.: 040.63 97 31 62 · derma.goeller@gmx.de